Autor: Hans Strömsdörfer

Prof. Dr. med. Riccardo Giunta (2017-2019)

Prof. Dr. med. Riccardo Giunta war von 2017 bis 2019 Präsident der DGPRÄC. Er ist Direktor der Abteilung für Handchirurgie, Plastische Chirurgie und Ästhetische Chirurgie der Ludwig-Maximilians Universität München am Campus Innenstadt und Großhadern. Klinische und wissenschaftliche Schwerpunkte sind Handchirurgie, freie Lappenplastiken, periphere Nervenchirurgie und Ästhetische Chirurgie. Prof. Giunta hat zahlreiche nationale und internationale Kongresse […]

Dieffenbach-Medaille Prof. Dr. Rolf Rüdiger Olbrisch

Die Dieffenbach-Medaille 2017 wurde Prof. Dr. Rolf Rüdiger Olbrisch auf der DGPRÄC-Jahrestagung in Graz am 14. September 2017 überreicht. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Johannes C. Bruck.   Dieffenbach-Vorlesung am 14. September 2017 in Graz Wie es anfing und wo es hinführt in der plastischen Chirurgie Rolf Rüdiger Olbrisch   Einleitung Als die ersten Mitglieder […]

48. Jahrestagung in Graz (Österreich)

Erfolgreiche Jahrestagung: Plastische Chirurgen trafen sich in Graz Berlin/Graz, 20.09.2017 – Graz hat mehr zu bieten als Äpfel und Kürbiskernöl – davon konnten sich die Besucher der 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) überzeugen, die vom 14. bis 16. September 2017 in der Hauptstadt der Steiermark stattfand. Zusammen mit […]

Abteilung für Plastische und Handchirurgie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Schon seit Ende der 90er-Jahre hatte es Bemühungen zu geben, eine plastisch-chirurgische Abteilung am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus in Dresden zu etablieren. Doch erst am 1. Juli 2017 gelang es, eine Abteilung für Plastische und Handchirurgie innerhalb des UniversitätsCentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie einzurichten. Leiter wurde Univ.-Prof. Dr. Adrian Dragu. Die Abteilung verfügt über eine […]

Neues DGPRÄC-Logo und neue Website

Smartphones und Tablets sorgen dafür, dass das Internet ständig mobiler wird. 2017 war daher wieder einmal die Anpassung der DGPRÄC-Website nötig. Im Zuge der Neugestaltung wurde auch das Logo etwas modernisiert und „entschlackt“. Am Alexander hielt die DGPRÄC dabei fest. Dieser ist mittlerweile für Patienten und Ärzte ein Symbol für die Plastische Chirurgie geworden.

47. Jahrestagung in Kassel

Unter den Augen des Herkules: Plastische Chirurgen tagten in Kassel Berlin/Kassel – Ganz nah am märchenhaften Bergpark Wilhelmshöhe veranstaltete die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) in diesem Jahr ihre 47. Jahrestagung, die gleichzeitig die 21. Jahrestagung der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC) war. Vom 8. bis 10. September fanden mehr […]

1700 Mitglieder in der DGPRÄC

Das Jahr 2016 brachte der DGPRÄC einen Mitgliederrekord. Erstmals zählte die Gesellschaft mehr als 1700 Mitglieder. Bei jungen Ärztinnen und Ärzten steht die Weiterbildung zum Plastischen und Ästhetischen Chirurgen weiterhin hoch im Kurs. Jahr für Jahr werden in Deutschland rund 80 neue Fachärztinnen und Fachärzte anerkannt. Quelle: Ärztestatistik Bundesärztekammer